Lieber JONAS!

TYSK LÄSÖVNING:

Auch ihn hat die Krise viel Rampenlicht und Reisekilometer gekostet.

Däumchendrehen musste Jonas Kaufmann allerdings kaum. Wer vor dem Pandemie-Ausbruch Weltstar war, der konnte danach – mangels Flugoption – immerhin als Lokalmatador glänzen.

Solcherart war der Tenorissimo zur Jahresmitte auf diversen Freiluftbühnen rund um seine Heimat Bayern aktiv, bevor er im Herbst zumindest an der Wiener Staatsoper in den vertrauten Bühnenbetrieb zurückkehren konnte.

Lämna ett svar

E-postadressen publiceras inte. Obligatoriska fält är märkta *

Denna webbplats använder Akismet för att minska skräppost. Lär dig hur din kommentardata bearbetas.